Dynamo Büchenwerra

Geschrieben von Wolfgang Eberth
Zugriffe: 1409

Dynamo-Büchenwerra
ist eine  Abteilung in der Freiwilligen Feuerwehr Büchenwerra. 
Die Sportgemeinschaft Dynamo Büchenwerra besteht in diesem Jahr bereits seit 30 Jahren, als Untergruppe der Freiwilligen Feuerwehr Büchenwerra.
Geschichte Dynamo Büchenwerra
"30 Jahre Dynamo Büchenwerra gegründet aus Schiffstatt Guxhagen und Feuerwehr Büchenwerra."
Die Sportabteilung mit 40 Mitgliedern ist eine Untergruppe der Feuerwehr Büchenwerra. Die Sportgemeinschaft Dynamo Büchenwerra besteht bereits seit 30 Jahren. Hier kommen jeden Dienstag weit über 20 Sportler aus dem Raum Kassel und dem Schwalm – Eder – Kreis zusammen.
Die Freizeitsportler aus dem Ort spielen auf der Sportanlage Büchenwerra mit den Sportlern aus Grebenau jeden Sonntag auf dem Sportlatz an der Fulda zwischen Büchenwerra und Grebenau ab 10.00 Uhr, hier gibt es keine Altersbeschränkung, jeder ist willkommen.
Trainingszeiten von Dynamo:  Sommerhalbjahr Dienstag von 18:00- 20:00 Uhr auf dem Sportplatz, im Winterhalbjahr spielt Dynamo in der Halle.* Weitere Treffen:  das ganze Jahr jeden Sonntag von 10:00 - 12:00 Uhr auf dem Sportplatz, die "dritte" Halbzeit geht manchmal auch länger.....!!
DYNAMO BÜCHENWERRA
wurde  1984 von Klaus Fröhlich-Gildhoff und Wohngenossen und Freund Bernd Sostmann in Guxhagen mit dortigen Dorfbewohnern in der Schiffstatt ins Leben gerufen; damals unter dem Namen „Dynamo Schiffstatt.“ Wenig später kamen Spieler hinzu, denen Fußball eine Art Leidenschaft bedeutete, bei der sie Spaß, Freude und Gemeinsinn erlebten.
Was macht den Fußball so schön?
Der legendäre geadelte englische Fußball – Nationalspieler - sein letztes Spiel für England bestritt er 1957; er war mit 42 Jahren der älteste Spieler, der je das Trikot für die englische Nationalmannschaft trug - und klassische Rechtsaußen Sir Stanley Matthews (*1. Februar 1915 in Hanley, England; † 23. Februar 2000 in Newcastle-under-Lyme) hat das Wesentlichste am Fußball benannt. Was macht den Fußball so schön? Der in England unter seinem Spitznamen „The Wizard of t he Dribble“ und im restlichen Europa unter „ The Magician“ bekannt war, antwortete:
„Das Spiel - natürlich - dann die Freude, sich zu treffen, zusammen zu kicken mit Leuten, die man mag. Das ist es, was wirklich zählt.“
Das hat auch DYNAMO stets stark gemacht,
hier haben sich Menschen unterschiedlichsten Charakters, unterschiedlichster Nationalität, unterschiedlichster Studienrichtungen und Berufe getroffen - ob groß oder klein, gewichtig oder weniger gewichtig - vereint durch den Wunsch, zusammen zu spielen und zusammen Erfolg zu haben. Und Erfolge gab es reichlich: TORE, TORE UND TORE!
Was  besonders erfreut und mit einem gewissen Stolz erfüllt, ist die Tatsache, dass sich unsere besondere Form der Fußballgemeinschaft '''DYNAMO''' über so viele Jahre gehalten hat - ein Vierteljahrhundert kontinuierlicher Spielbetrieb!
Ein besonderer Dank gilt daher allen denen, die diese Tradition gepflegt und aufrechterhalten haben in vielfältiger Weise. Hier sei ausdrücklich als Symbol und Tatkraft für diese Tradition Eckhard Kilian genannt.
Für die Zukunft bleibt zu hoffen, dass wir uns noch oft begegnen:
* Mehr guten und fairen und gesunden Sport, mehr DYNAMO!
Denn: „Beim Fußballspiel erfährt der Mensch, wo er steht und wovon er träumt!“ (Andre Heller) ( Quelle der Geschichte: Wolfgang Eberth und Reinhold Dülfer )


25 Jahre Dynamo Büchenwerra am 29.08.2009                           30 Jahre Dynamo Büchenwerra 13.09.2014


Sonntagsfußballer am 19.07.2015