Veranstaltungen

Bericht über die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Büchenwerra am 28.03.2015

Begrüßung:
Der Vereinsvorsitzende Wolfgang Eberth begrüßte um 19.45 Uhr in der Gaststätte zum Campingplatz 41 Mitglieder und 9 Gäste.
Besonders begrüßte er den Ortsvorsteher Herbert Ebert, den Gemeindebrandinspektor Markus Brandenstein, den Wehrführer von Ellenberg Frank Guido Schäfer und den stv. Vereinsvorsitzenden Bernd Schliestädt.
Zur Totenehrung:
Im September ist Thomas Bätzing verstorben, er war seit dem 01.01.1963 bis 1995 aktiver Feuerwehrmann und bis zuletzt passiv in unserer Feuerwehr.
Das Protokoll:
Das Protokoll der letzten Jahreshauptversammlung vom 29.03.2014 wurde von Karin Münzberg verlesen und genehmigt.
Berichte:
Der Vereinsvorsitzende Wolfgang Eberth berichtete über 11 Veranstaltungen der Feuerwehr im letzten Jahr, das Vereinsleben ist in Takt, es fehlt allerdings an jüngeren Mitgliedern.
In diesem Jahr besteht die Freiwillige Feuerwehr Büchenwerra 60 Jahre. Bis ins Gründungsjahr 1955 hatten wir in Büchenwerra eine Pflichtfeuerwehr.
In der letzten Jahreshauptversammlung durfte kein Wehrführer gewählt werden, und zum 30.09.2014 wurde wie bekannt unsere aktive Wehr abgemeldet und mit Ellenberg verschmolzen. Glücklicherweise haben sich alle aktiven Kameraden der Wehr in Ellenberg angeschlossen, Sie sind aber weiter Mitglieder unserer Feuerwehr.
Auch die Jugendfeuerwehr ist in Ellenberg intrigiert worden.
Unser Highlight im letzten Jahr war wieder „Sommer am Fluss“ mit Entenrennen und großem Feuerwerk am Samstag. Danke an alle Helfer.
Weiter wurden alle Arbeiten in der Ortslage Büchenwerra von den Mitgliedern der Feuerwehr erledigt, mähen an den Wegrändern am Sport– und Speckenplatz, ein besonderer Dank geht hier an Eckhard Kilian. Beim Umwelttag werden jedes Jahr die Wegränder gereinigt, die Blumenkübel neu bepflanzt und auch über das ganze Jahr gepflegt.
Bericht der Kassiererin:
Brigitte Grebe berichtete über eine ausgeglichene Kassenlage.
Bericht Kassenprüfer:
Frank Kilian und Uwe Schalm bestätigten, dass alles richtig verbucht wurde und alle Belege nachzuvollziehen waren. Frank Kilian beantragte für die Kassierer und den Vorstand Entlastung dies wurde einstimmig bestätigt.
Bericht Wehrführer/Jugendwart:
Gerd Kilian berichtete über das letzte Jahr und bedankte sich beim Wehrführer von Ellenberg für die vorzügliche Aufnahme aller Kameraden, er bedankte sich bei den Aktiven der Wehr, dass alle 7 Kameraden mit nach Ellenberg gegangen sind und dort ihren Dienst tun.
Mario Grebe berichtete über die Aktivitäten der Jugendfeuerwehr, leider kommen nur noch zwei Jungen und zwei Mädchen zum Dienst.
Sportwart:
Uwe Schalm berichtete von den Aktivitäten der Dynamo Büchenwerra, hier wurde im September unser 30 jähriges Bestehen gefeiert, im Winterhalbjahr wird in Kassel in der Halle gespielt, die Sonntagsfußballer aus Büchenwerra spielen jeden Sonntag auf dem Sportplatz.
Beauftragte für Naturschutz-Landschaftspflege:
Birgitt Ebert bedankte sich bei allen Helferinnen und Helfer, welche die Blumenpflege über das gesamte Jahr übernahmen. Der neue Gießplan für 2015 wurde bereits verteilt.
Satzungsänderung:
Bei der Satzung wurde der § 9 neu eingefügt (Datenschutz) und beim §13 Änderungen vorgenommen. Die Satzung ist unter www.büchenwerra.com einzusehen.
Neuwahlen:
Gewählt wurde zum Gerätewart Frank Kilian und zum stv. Volker Kilian
In die aktiven Vertretung
wurden gewählt, Markus Pächer, Sebastian Köbberling, Mario Grebe.
Neuwahlen Kassenprüfer:
Werner Griesel wurde zum Kassenprüfer gewählt.
Gäste haben das Wort:
Herbert Ebert als Ortsvorsteher bedankte sich im Namen der Bürger für die geleistete Arbeit im Ort, und wünschte allen ein gutes Miteinander. Sein Dank ging noch einmal an die aktiven Feuerwehrkameraden, dass sie weiter Dienst tun für die Bürger in Büchenwerra.
Markus Brandenstein, bestellte Grüße vom Bürgermeister E. Slawik.
Frank Schäfer überbrachte die Wünsche und Grüße der Feuerwehrkameraden aus Ellenberg und nahm die Ehrung für den aktiven Feuerwehrkameraden Frank Kilian vor.
Bärber Peter vom Kapellenverein bedankte sich bei der Feuerwehr für die Unterstützung im letzten Jahr.
Ehrungen:
Heinrich Döring überreicht die Ehrennadel in Bronze/Silber/Gold an
Bernd Volkenhoff Bronze      25 Jahre Mitglied
Roland Lange Silber              40 Jahre von 1980 – 95 aktiv, dann passiv
Achim Lange Gold                 50 Jahre von 1965 – 69 aktiv , dann passiv
Horst Köbberling Gold           50 Jahre von 1965 – 95 aktiv, dann passiv
Werner Griesel Gold              50 Jahre von 1965 – 85 aktiv, dann passiv
Ehrenurkunde und Plakette in Silber für Aktive
Frank Kilian Silber                  40 Jahre von 1975-85 Jugendfeuerwehr,
                                            von 1985 mit kleiner Unterbrechung bis heute aktiver Feuerwehrmann.

Der Vereinsvorsitzende gab noch einige Termine bekannt und schloss um 21.20 Uhr die Versammlung.

 Gez. Wolfgang Eberth

 


Der Vereinsvorsitzende mit den neu gewählten Vorstandsmitgliedern und allen aktiven Feuerwehrmännern

Ehrung für 40 und 50 Jahre Mitglied in der Feuerwehr Büchenwerra                     Gemeindebrandinspektor
M. Brandenstein, sein Stellvertreter F. Schäfer und der stv. Vereinsvorsitzender von Ellenberg B. Schliestädt.
Frank Kilian aktiver Feuerwehrmann bekam eine Ehrung für 40 Jahre Mitglied in der Frw. Feuerwehr Büchenwerra.

nach der Versammlung in geselliger Runde

 
Die Jahresabschlusswanderung war am Samstag, 27. Dezember 2014


vom Treffpunkt am Speckenplatz sind 28 Personen über Ellenberg zu unserem
Ziel Gasthaus Stock in Neuenbrunslar gelaufen. Hier trafen auch die restlichen Männer und Frauen ein, die kannten bestimmt eine Abkürzung.
Wir haben gut gegessen und sind dann über Wolfershausen, das Feuerwehrgerätehaus in Ellenberg gegen Abend wieder in Büchenwerra eingetroffen
.
Dank an Herbert und Birgitt die diese Wanderung organisiert baben.


an der Jagdhütte                                          Ellenberg am Sportplatz

nach dem Essen, wurde bereits wieder über die nächste Veranstaltung diskutiert,


Weihnachten und die Adventszeit sind nicht mehr weit !
Wir haben gemeinsam wieder den Weihnachtsbaum aufgestellt.


Auch in diesem Jahr war diese Veranstaltung ein foller Erfolg.
Der Ortvorsteher begrüße gegen 19.00 Uhr die Gäste, danach wurden noch einige Weihnachtslieder gesungen
.
Die Feuerwehrkameraden aus Ellenberg waren  mit Ihren Frauen gekommen und haben mit uns einen gemütlichen Abend verbacht.
Der Vorstand der Frw. Feuerwehr bedankt sich bei allen Helfern für die Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltung, am Speckenplatz und auch im DGH.